Forschung und Entwicklung

Testen und Lernen auf wissenschaftlicher Grundlage

g.a.s.t. forscht zu Fragen des Prüfens und Testens sprachlicher und kognitiver Kompetenzen im Hochschulkontext. Die Ergebnisse dieser Forschung nutzt g.a.s.t. für die Entwicklung, Analyse und Evaluation von Testverfahren, insbesondere für den TestDaF, den TestAS und den onSET. Zusammen mit der Ludwig-Maximilians-Universität München bietet g.a.s.t. die webbasierte Lernplattform Deutsch-Uni Online (DUO) an und entwickelt fortlaufend neue Angebote und Formen für das digitale Lernen.

Schwerpunkte von Forschung und Entwicklung

  • Sprachwissenschaftlich fundierte Entwicklung von Testaufgaben und Testformaten
  • Konsequente Anwendung von Konzepten und Modellen kommunikativer Kompetenz und Handlungsorientierung
  • Untersuchung von Testbearbeitungs- und Beurteilungsprozessen
  • Kontrolle der Qualität von Aufgaben- und Testerstellung, Testdurchführung und Testauswertung nach international verbindlichen Richtlinien für standardisierte Testverfahren
  • Analyse und Evaluation von Testverfahren auf der Grundlage moderner psychometrischer Modelle und statistischer Methoden
  • Anwendung von Modellen der Item-Response-Theorie, insbesondere Rasch-Modellen, zu Sicherstellung fairer und valider Testergebnisse
  • Entwicklung und Anwendung von Methoden des Large-Scale-Assessments (Item-Banking, Standard-Setting, Test-Equating)
  • Entwicklung von KI-gestützten Verfahren zur automatisierten Textanalyse
  • Entwicklung von umfassenden Softwarelösungen für die Steuerung und Organisation von Prüfungen, zur effizienten Durchführung von Testverfahren und von Verfahren des Lernmanagements beim digitalen Lernen (Deutsch-Uni Online)

Veröffentlichungen

Mitarbeiter*innen von g.a.s.t. publizieren in Fachzeitschriften und tragen zum wissenschaftlichen Fortschritt im Bereich des Testens und Vermittelns sprachlicher bzw. kognitiver Kompetenzen bei.

 

Projekte

g.a.s.t. forscht in eigenen Projekten und in Kooperation mit Wissenschaftler*innen an Hochschulen.

 

 

Forschungsförderung

g.a.s.t. fördert die wissenschaftliche Forschung und Qualifikationsarbeiten von Studierenden. Hierzu kann g.a.s.t. auf Antrag Daten oder Auswertungen von Daten zur Verfügung stellen.

 

Internationale Bildung digital gestalten

Digitalisierung prägt viele Bereiche der Arbeit von g.a.s.t. Die Neugestaltung der Test- und Lernangebote sowie aller damit verbundenen Arbeitsprozesse wurde schon vor mehreren Jahren begonnen und wird 2020/21 weitgehend abgeschlossen.

Seit mehreren Jahren engagiert sich g.a.s.t. gemeinsam mit Mittlerorganisationen und Hochschulen bei der Entwicklung digitaler Angebote zur weiteren Internationalisierung von Studium und Wissenschaft in innovativen Projekten. Koordiniert vom DAAD und finanziert vom BMBF wird im Projekt Digitaler Campus ein Portal vernetzter Plattformservices entwickelt. g.a.s.t. bringt die Erfahrung seines Geschäftsmodells als weltweit tätige gemeinnützige Gesellschaft ein, Vorbereitungsmodule für Zugangs- und Zulassungstest sowie das Deutschlernen. Wichtige Impulse werden von der Informatikabteilung von g.a.s.t. für den Aufbau eines Systems vernetzter Informations-, Lern- und Bewerbungsplattformen gegeben.

 

Sie haben weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie gern!


Kontakt