Publikationen
Hans-Joachim Althaus

Fremdbilder und Fremdwahrnehmung. In: Hans-Jürgen Krumm, Christian Fandrych, Britta Hufeisen, Claudia Riemer (Hg.): Deutsch als Fremd- und Zweitsprache: Ein internationales Handbuch. Berlin: de Gruyter 2010, Bd. 2, S. 1423-1431.

Fremdbild.  In: Hans Barkowski, Hans-Jürgen Krumm (Hg.): Fachlexikon Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Stuttgart: A. Francke/UTB 2010, S. 91.

Was müsste man nicht alles wissen! – Landeskunde als Teildisziplin im Studium Deutsch als Fremdsprache. In: Jürgen Joachimsthaler, Eugen Kotte (Hg.), Theorie ohne Praxis – Praxis ohne Theorie? Kulturwissenschaft(en) im Spannungsfeld zwischen Theorie, Didaktik und kultureller Praxis. München: Meidenbauer 2009, S. 131–142.

Hürde oder Diagnose? Anmerkungen zu Differenzen zwischen politischen und wissenschaftlichen Diskursen um Zuwanderungs- und Integrationssprachtests. In: O. Steinert (Hg.): Hochschule in der Zuwanderungsgesellschaft: Sprachliche Bildung und Integration. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Nürnberg 2009, S. 264–282.

Andrzej Zawada: Niederschlesien. Land der Begegnung. – Übersetzung: Hans-Joachim Althaus. Thelem w.e.b. Verlag Dresden 2005.

Es ist in uns keine Form oder Gestalt. Zur volkskundlichen und literarischen Konstruktion schlesischer Identität bei Will-Erich Peuckert. In: Walter Engel, Norbert Honsza (Hg.): Kulturraum Schlesien. Ein europäisches Phänomen. Wroclaw 2001, S. 159–176.

Stereotype und Vorurteile (Stichwort 119). In: Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch. (2. Halbband), hg. v. Gerhard Helbig, Lutz Götze, Gert Henrici, Hans-Jürgen Krumm (Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft, Walter de Gryuter) Berlin, New York. Erscheint 2001, S. 1168–1178.

Integrative Landeskunde heute. In: "Aktuelles" (27. Oktober 1999). Informationen für den Deutschunterricht. Hg. vom Goethe Institut Helsinki und dem Finnischen Deutschlehrerverband. Helsinki 1999, S. 26–27.

Landeskunde – Anmerkungen zum Stand der Dinge. In: Landeskunde – Dokumentation der DaF-Tage 1999, hg. v. Ingo Heyse (Meddelanden Working Papers 402 (1999) Hanken Svenska handelshögskolan. Helsinki 1999, S. 2–16. (Leicht gekürzte Fassung von Nr. 27.)

Bürgerliche Wanderlust. Anmerkungen zur Entstehung eines Kultur- und Bewegungsmusters. In: Wanderzwang – Wanderlust. Hg. v. Wolfgang Albrecht und Hans-Joachim Kertscher (Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung, 11; Schriftenreihe des Interdisziplinären Zentrums für die Erforschung der Europäischen Aufklärung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg). Tübingen: Niemeyer 1999, S. 25–43.

Wolfgang Albrecht / Hans-Joachim Althaus: Quellenbibliographie zur Wanderliteratur – Anhang. In: Wanderzwang – Wanderlust. Hg. v. Wolfgang Albrecht und Hans-Joachim Kertscher (Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung, 11; Schriftenreihe des Interdisziplinären Zentrums für die Erforschung der Europäischen Aufklärung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg). Tübingen: Niemeyer 1999, S. 239–309.

Breslauer SachsenTageblatt. Einmalige Tageszeitung von Germanistik-Studenten für die "Sächsischen Tage" in Breslau vom 4.-9. Juni 1998. (Studentisches Projekt unter Leitung von Hans-Joachim Althaus.)

Bürgerliche Wanderlust. Anmerkungen zur Entstehung eines Kultur- und Bewegungsmusters. In: Orbis Linguarum Vol. 10. Legnickie Rozprawy Filologiczne. Legnica 1998, S. 209–225. (Leicht veränderte Fassung von Nr. 31)

Der Körper des bürgerlichen Wanderers. In: Wojciech Kunicki (Hg): Aufklärung in Schlesien im europäischen Spannungsfeld. Aufgeklärter Sensualismus. Wroclaw 1998. S. 139–154.

Landeskunde. Anmerkungen zum Stand der Dinge. In: Informationen Deutsch als Fremdsprache (InfoDaF). Hrsg. vom Deutschen Akademischen Austauschdienst in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Deutsch als Fremdsprache, 26. Jg., Nr. 1, Febr. 1999, S. 25–36 (zugleich auch in: Hans Barkowski und Armin Wolff (Hg.): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand. Wissenschaftssprache. Fachsprache. Landeskunde aktuell. Interkulturelle Begegnungen. Interkulturelles Lernen. (= Materialien Deutsch als Fremdsprache, Heft 52 hg. v. Fachverband Deutsch als Fremdsprache) Regensburg 1999, S. 393–406.

"Wie wäre da deutsche Wirthschaft möglich?" Einige Anmerkungen zu Georg Forsters Diktum "polnische Wirtschaft". In: Orbis Linguarum, Vol. 7, Legnica 1997, S. 51–90.

Lebensstilkontraste. Der ost-westdeutsche Kampf um eigene Lebensstile und Habitusformen. In: Die Rezeption der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur nach der Wende 1989. Hg. v. Norbert Honsza und Theo Mechtenberg. Wroclaw 1997, S. 83–93.

Auslandsleute. Westdeutsche Reiseerzählungen über Ostdeutschland. Mit einem Beitrag von Bernd Jürgen Warneken. (= Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen im Auftrag der Tübinger Vereinigung für Volkskunde, hg. v. Hermann Bausinger, Ute Bechdolf, Utz Jeggle u. a. ) Tübingen 1996 (zugl. Dissertation 1994).

Das Typisierungsdilemma. Anmerkungen zum Umgang mit Fremdbildern und zum Tübinger Modell einer integrativen Deutschlandkunde. In: Fremde Welt und eigene Wahrnehmung. Konzepte von Landeskunde im fremdsprachlichen Deutschunterricht. Eine Tagungsdokumentation hg. von Gerhard Neuner unter Mitarbeit von Monika Asche (= Kasseler Werkstattberichte zur Didaktik "Deutsch als Zweit- und Fremdsprache", Heft 3). Kassel 1994, S. 109–116. 

Ramona Alt, Hans-Joachim Althaus, Werner Schmidt, Christoph Deutschmann, Bernd Jürgen Warneken: Vom Werktätigen zum Arbeitnehmer. Der Umbruch von Arbeitsbeziehungen und Sozialpolitik in ostdeutschen Betrieben. (Manuskripte 142 Hg. v. d. Hans-Böckler-Stiftung) Düsseldorf 1994.

Ramona Alt, Hans-Joachim Althaus, Werner Schmidt: "Wir waren eine gute Truppe..." Sozialpolitik in ostdeutschen Betrieben. In: Widersprüche, H. 47, 2/1993, S. 29–43.

Ramona Alt, Hans-Joachim Althaus, Christoph Deutschmann, Werner Schmidt, Bernd Jürgen Warneken: "Wandel von Arbeitsbeziehungen und Sozialpolitik in ostdeutschen Betrieben". Zwischenbericht an die DFG und die Hans-Böckler-Stiftung. Tübingen 1993.

Hans-Joachim Althaus, Bernd Jürgen Warneken: Das Bild der DDR bei jungen Bundesbürgern. Thematisierungs- und Evaluationsmuster in Erzählungen über DDR-Reisen. Schlußbericht an die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Tübingen, Mai 1993.

Fußreisen ins Vaterland. Die ersten Wanderer – Zur Geschichte einer knapp zweihundert Jahre alten Vergnügung. In: Die Brücke zur Welt. Sonntagsbeilage der Stuttgarter Zeitung, Samstag, 9. Mai 1992.

Das fremde eigene Deutschland. Anmerkungen zum Blick junger BundesbürgerInnen auf die "DDR" nach der Wende. In: Gerd Meyer, Gerhard Riege, Dieter Strützel (Hg.): Lebensweise und gesellschaftlicher Umbruch in Ostdeutschland. Erlangen, Jena 1992. S. 475–491.

Die Deutschen in ihrer Welt. Tübinger Modell einer integrativen Landeskunde. Hg. v. Paul Mog in Zusammenarbeit mit Hans-Joachim Althaus. (Zus. m. Paul Mog, Verfasser folgender Kapitel: Einleitung; Deutsch-amerikanische Beziehungen und Wahrnehmungsmuster; Aspekte deutscher Raumerfahrung; Aspekte deutscher Zeiterfahrung; Zum Verhältnis von Privat und Öffentlich; Lebensstile in der Bundesrepublik Deutschland.) München 1992 (2. Aufl. 1993).

Hans-Joachim Althaus, Susanne Sackstetter und Bernd Jürgen Warneken: Das Bild der DDR bei jungen Bundesbürgern. Thematisierungs- und Evaluationsmuster in Erzählungen über DDR-Reisen. In: Gerhard Riege / Gerd Meyer (Hg.): In der DDR leben. Interdisziplinäre Studien aus Jena und Tübingen. Jena 1991, S. 152–160.

Hans-Joachim Althaus, Susanne Sackstetter und Bernd Jürgen Warneken: "Auslandsleute". Westdeutsche erzählen über ihre DDR-Erfahrungen. In: BIOS. Zeitschrift für Biographieforschung und Oral History. Heft 2/1990, S. 237–248.

Dort ist ja wirklich alles grau. Erzählungen junger BundesbürgerInnen über Reisen in die DDR. In: Verein für Friedenspädagogik, Rundbrief 2/1990, S. 13–21.

Gertrud Döffinger, Hans-Joachim Althaus: Mössingen. Arbeiterpolitik nach 1945 (= Studien und Materialien des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen im Auftrag der Tübinger Vereinigung für Volkskunde, Hg. v. Hermann Bausinger, Ute Bechdolf, Utz Jeggle u. a., Bd. 4). Tübingen 1990. (Magisterarbeit).

Hans-Joachim Althaus, Franziska Becker: Verstehen oder Kritisieren. Zum Umgang mit Erinnerungsinterviews am LUI. In: Tübinger Korrespondenzblatt Nr. 34, Nov. 1989. Hg. im Auftrag der Tübinger Vereinigung für Volkskunde, S. 210.

Die Bewegung der Bürger. Zum Entstehungsprozeß und zur politischen Bedeutung der Körperübungen um 1800. In: Kunstkörper – Körperkunst. Bilder zur Geschichte der Beweglichkeit. Hg. v. Claudine Pachnicke; Kulturamt der Stadt Stuttgart. Stuttgart 1989, S. 35–42.

Hans-Joachim Althaus, Hildegard Cancik-Lindemaier, Kathrin Hoffmann-Curtius und Ulrich Rebstock (Hg.): Der Krieg in den Köpfen. Beiträge zum Tübinger Friedenskongreß "Krieg – Kultur – Wissenschaft" (= Veröffentlichungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen im Auftrag der Tübinger Vereinigung für Volkskunde, 73. Band). Tübingen 1988.

Verfälschen, Vergessen, Verleugnen. Schwierigkeiten mit dem Mössinger Generalstreik. In: Ludwig-Uhland-Institut für empirische Kulturwissenschaft der Universität Tübingen, Projektgruppe "Heimatkunde im Nationalsozialismus": Nationalsozialismus im Landkreis Tübingen. Eine Heimatkunde. Tübingen 1988, S. 26–30.

Wander-, Heimat- und Umweltschutzverbände zwischen Heimatpflege und ökologischer Erneuerung. In: Herbert Schneider (Hg.): Verbände in Baden-Württemberg (= Schriften zur politischen Landeskunde Baden-Württembergs, Bd. 14, hg. v. d. Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg). Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz 1987, S. 278–292.

Hans-Joachim Althaus, Tamara Citovics, Werner Ströbele: Zanker-Arbeiter. Eine drohende Betriebsschließung in ihrer Wirkung auf die betroffene Belegschaft. –Bericht eines gescheiterten Projekts. In: Albrecht Lehmann (Hg.): Studien zur Arbeiterkultur. Beiträge der 2. Arbeitstagung der Kommission "Arbeiterkultur" in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Hamburg vom 8. bis 12. Mai 1983. Münster 1984, S. 524–540.

Hans-Joachim Althaus u. a.: Metzinger Arbeitergeschichte. Eine Ausstellung (22.1.-31.1.1982, Äußere Stadtkelter Metzingen). Begeleittexte. o.O. (Metzingen) 1982.

Hans-Joachim Althaus u. a. : Da ist nirgends nichts gewesen außer hier. Das 'rote Mössingen' im Generalstreik gegen Hitler. Geschichte eines schwäbischen Arbeiterdorfes. Rotbuch Verlag, Berlin 1982.

Hans-Joachim Althaus u. a. : Das rote Mössingen. Ein Forschungsbericht des Ludwig-Uhland-Instituts. In: Helmut Fielhauer/Olaf Bockhorn (Hg.): Die andere Kultur. Volkskunde, Sozialwissenschaften und Arbeiterkultur. Ein Tagungsbericht. Wien 1982, S. 85–112.

Hans-Joachim Althaus u. a. : Das rote Mössingen. Ein Forschungsbericht des Ludwig-Uhland-Instituts. In: Ästhetik und Kommunikation, Jg. 11, H. 42, Dez. 1980, S. 121–135. 

1977-79: Redaktion der "haspel-press", Pressedienst des Ludwig-Uhland-Instituts für empirische Kulturwissenschaft.

1985-1994: Redaktion der Zeitschrift für Friedenspädagogik (ab 1990 unter dem Titel: "puzzle").

1996-2000: Redakteur (Recenzent) der Zeitschrift "Orbis Linguarum". Legnickie Rozprawy Filologiczne.

Redaktion: Edward Bialek, Ewa Hubicka-Kot: Deutsch für Lerner und Lehrer. Übungskurs und Wiederholungskurs, 2 Bde. Warszawa, Wroclaw: Wydawnictwo Naukowe PWN 1999.

Stand: 18.03.2014