Gast Logo Newsletter 1/2014

Willkommen


Liebe Leserin, lieber Leser,

Mehrsprachigkeit ist zu einem Merkmal aller Studiengänge geworden. Unsere Online-Einstufungstests (onSET) greifen diesen Trend auf: Ab Sommer steht neben Deutsch auch Englisch zur Verfügung, weitere Sprachen folgen.

Mit dem TestAS wählen Hochschulen ausländische Studierende aus. Damit unterstützt der Test die Öffnung des Hochschulzugangs für qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland, die in mehreren Bundesländern nun möglich geworden ist.

Wir wünschen Ihnen eine kurzweilige Lektüre.


 

Unsere Themen:
Karo blau Einstufen leicht gemacht: Neuer Online-Spracheinstufungstest onSET
Karo orange TestAS-Konferenz: Hochschulen informieren sich über Neuregelungen
Karo rot EAQUALS: Zwei Wege der Zusammenarbeit
Karo grau Vergleichsstudie bestätigt Prognosekraft des TestAS
Karo blau Neuer Sitz des TestDaF-Instituts

 

 

catcher TestDaF

Einstufen leicht gemacht: Neuer Online-Spracheinstufungstest onSET

Medial und mehrsprachig vermittelte Studieninhalte stellen hohe sprachliche Anforderungen gerade an ausländische Studierende – sie müssen neben Deutsch weitere Fremdsprachen beherrschen. Das TestDaF-Institut entwickelt daher den bewährten onDaF weiter zu einem umfassenden, einheitlichen und flexiblen Einstufungssystem für Fremdsprachenkenntnisse. Das neue System heißt Online-Spracheinstufungstest, kurz onSET. Weiter

Das neue onSET-Logo

catcher DUO

TestAS-Konferenz: Hochschulen informieren sich über Neuregelungen

Die Zulassungsbedingungen für ausländische Studierende werden flexibler. Mehrere Bundesländer haben die Zulassung und die Zeugnisanerkennung neu geregelt oder planen dies. Im März trafen sich 15 Vertreter deutscher Hochschulen mit Experten, um neue Möglichkeiten des TestAS im Hochschulzulassungsverfahren zu diskutieren. Weiter

TestAS-Konferenz Würzburg
Foto: g.a.s.t.

catcher TestAS

EAQUALS: Zwei Wege der Zusammenarbeit

Seit 2013 ist g.a.s.t. assoziiertes Mitglied des internationalen Sprachmittlerverbands EAQUALS. Dem TestDaF-Institut hilft die Mitgliedschaft, um einerseits sein Inspektorennetz europaweit auszubauen. Andererseits wirkt die DUO bei der Entwicklung neuer EAQUALS-Kriterien für E-Learning-Angebote mit. Weiter

EAQUALS Associate Member Logo

catcher onDaF

Vergleichsstudie bestätigt Prognosekraft des TestAS

Abiturientinnen und Abiturienten mit guten Schulnoten schneiden auch im TestAS gut ab. Das zeigt eine Vergleichsstudie von ITB Consulting, an der sich 700 Oberstufenschülerinnen und -schüler in Deutschland beteiligt haben. Hochschulen bietet dies eine zusätzliche Möglichkeit, die TestAS-Ergebnisse zu vergleichen: Sie können einschätzen, welchen Abiturdurchschnitt eine ausländische Studienbewerberin oder ein -bewerber hätte erreichen können. Weiter

TestAS-Vergleichsstudie
Die Grafik zeigt den Zusammenhang
zwischen TestAS-Ergebnis und
Notendurchschnitt der Schüer

catcher TestDaF

Neuer Sitz des TestDaF-Instituts

Das Institut ist auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum (RUB) angekommen. In dem Neubau, der von dem Bochumer Architekturbüro Kemper, Steiner & Partner geplant und realisiert wurde, haben wir im Frühjahr 2014 zwei Etagen bezogen. Eigentümer des Bürogebäudes ist das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ). Weiter

Neues Gebäude des TestDaF-Instituts
Der neue Sitz des TestDaF-Instituts
Foto: Sebastian Kautz/KSP Bochum

Impressum:
g.a.s.t.
Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung e. V.
c/o TestDaF-Institut
Universitätsstr. 134
44799 Bochum
Germany
kontakt@testdaf.de
www.testdaf.de
www.facebook.com/TestDaF
Redaktion:
Anne Beuscher,
Andreas Kembügler

marketing@testdaf.de

Inhaltlich verantwortlich:
Dr. Hans-Joachim Althaus
Abonnement:
Newsletter abonnieren